Deutsche Community in Kolobrzeg (Kolberg)

von Jens Hansel (Kommentare: 33)

Viele Deutschsprachige haben Kolobrzeg (Kolberg) als neuen Lebensmittelpunkt gefunden

Kolberg, Dom und Partnerschaftsflaggen. Foto: Kolberg-Cafe
Kolberg, Dom und Partnerschaftsflaggen. Foto: Kolberg-Cafe

Viele deutschsprachige Menschen sind nach Kolobrzeg (Kolberg) gezogen. Zeit, die Gemeinschaft dort auch zu beleben. Wer hat Lust, sich zu treffen?

Es gibt sie: Menschen, die erstmals nach langer Zeit in Deutschland nach Kolberg gezogen sind. Und sie: Emigranten aus Kolberg, die nach einem halben Leben wieder zurück in die Heimat kommen. Oder sie: Die im Alter umziehen, an die polnische Ostsee.

Gemeinsam haben sie: Sie lieben Polen, ihre neue Wohnstätte - aber ab und an würden sie auch gern in deutscher Sprache plaudern. Grund genug zu fragen, ob es nichz Zeit für ein Treffen dieser Menschen ist. Aktuell liegt uns etwa die Frage eines Ehepaars vor, das genau das gern initiieren würde.

Gemütliche Abende, gemeinsames Essen, Erzählen und Zuhören: Das sind die Dinge, die interessieren. Auch Tanzen, Segeln, Hunde-Spaziergänge und mehr kämen in Frage. Wir verbinden gern. Einfach melden! Hier: kontakt@kolberg-cafe.de

Zurück

Kommentare

Kommentar von 1/4 Pommeraner |

Gleichfalls! Danke.
Viel Freude!

Schaut mal auf die Seite/das Bild. Niedlich.

Antwort von Jens Hansel

Hoppla, Danke für den Hinweis: Ein falscher Bildtitel...(ist korrigiert)

Kommentar von 1/4 Pommeraner |

Ach, auf die Seite/das Bild wurde unter meinem Namen verbunden; den muss man anklicken. War so gar nicht gedacht; ist ja nicht von mir.
(https://kolberg-koerlin.de/wp-content/uploads/2021/12/VielGlueck-e1640987721126.jpg)

"Ein falscher Bildtitel"? Verstehe ich nicht.

Antwort von Jens Hansel

Mir war ein falscher Titel beim Artikelbild aufgefallen, aber das mit dem Link ist etwas anderes: Das war dort als Referenz angegeben. Kann ich bei Bedarf gern löschen. Stört aber auch nicht.

Kommentar von 1/4 Pommeraner |

Ich kann nicht folgen. Steh auf dem Schlauch. Macht nix. ;)
Ich wollte jedenfalls einfach nur das Bild mit euch teilen. Zufällig entdeckt und für niedlich befunden. ^^

Antwort von Jens Hansel

Ah, jetzt habe ich es auch nachvollziehen können: Es ist der Link auf Quelle https://kolberg-koerlin.de/wp-content/uploads/2021/12/VielGlueck-e1640987721126.jpg

Kommentar von 1/4 Pommeraner |

Jo, dat häw'k meint. Seggen'S mi mol, woans ick so 'n Dwarsverwies (Lenk) hier up disse Siet instelle kann? Bi mi löppt dat jichtenswo ni.

Övrigens, wat ick noch segge wull: Dat duurt noch mit miene Platt-Bidrääg. Ick versäuk nu ierstmol 'n lütt biske Poolsch tau lihre, wieldat ick im Schäperwohrdi (Februar) na Misdroy föhre dau.

Beste Grööt!

Antwort von Jens Hansel

Bardzo dobrze! :-)

Kommentar von 1/4 Pommeraner |

Leeve Gemeenschop!

Mili Przyjaciele Kolberga/Liebe Freunde Kolbergs/Leiwe Frünn van Kolbarg!!!

Leiwe Kolberger, Gäst un Besökers!

Hallo un moin moin, Famielje Opitz-Becker!
Cześć, hej i moin, miła Grażyno!!
Leiwe Jens Hansel un Familch!!!
Leeve Lüüd ut HamburgKolberg ;) !!!!

Liebe Polnischbegeisterte sowie hoffentlich noch ganz ganz viele, die es werden wollen.
Liebe Deutschsprechende.
Leiwe Plattschnackers un wecke, dei dit no warde wulle. :D ;) ^^

Ik wull Juch segge, dat ik in disse wunnerbore Stadt bün... Ik schriev späder mehr ...

Kommentar von 1/4 Pommeraner |

... So, denn schriev ik man wieder ... Wat wull ik Juch vertelle? ... Jo, ik bün in Kolbarg. Ik was vör ... och, wolang is dat al her? ... vör ball (binah) söss Johre hier. Ik harr (hadd) jo no wusst, dat 't 'n teemlich mojen Urlaub was, aver dat Kolbarg sou schöin is, dit heff ik ni mehr weten (wusst) ... nich dacht. Ik was richtig verbaast (baff), as ik wedder trüch keem. Weit ni worüm ... Doch ik bün jüst 'n biske verleevt in disse Oort. Bin nu siet bummelig twei Weeke in dei Hansestadt Kolberg an de leeflich Pusant (Persant). ... Bet later! ... :) ^^

Antwort von Jens Hansel

Das klingt ja sehr nett...!

Kommentar von 1/4 Pommeraner |

Wat 'nn? Is det allens? "Dat klingt ja sehr nett."?!? ... Jo, stimmt. Dat deit 't - nett klinge. :D ... Süss kei Reakschoon?!??? Schaad. :/ :( ... Nütt jo nix. ...

Im Ogenblick bün ik (noch) in Anklam. (Ik was hi upm "Grote Pommerdrepe". ;-D) ... Sitt jüst inne Stadtbökeree. Is auk moi. :)

Heff averst dor nix gegen, bald/foorts torügg to kamen. :)
HÖÖFTSAAK (HAUPTSAK) POMMERN! WUNNERSCHÖNET POMMERLAND!! ^^ :D

Antwort von Jens Hansel

Viel Spaß in Anklam und weiterhin gute Reise!

Kommentar von 1/4 Pommeraner |

Danke. Wann sünd Sei denn wedder mol dor, Heer Hansel?

Antwort von Jens Hansel

Das ist leider noch etwas unklar, ich hoffe auf den Frühsommer. Und wann Sie?

Kommentar von Gabriele Opitz-Becker |

Hallo Graźyna, hab leider, leider jetzt erst gelesen, besteht noch Interesse an ein kennenlernen?
Liebe Grüße Gabi

Kommentar von 1/4 Pommeraner |

@Jens Hansel: Jeszcze nie wiem./Wait no ni./Weiß noch nicht.

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 2.