Mehr als Strand: Sehenswertes

  • Kołobrzeg (Kolberg) ist ein Ort am Strand, aber ein größerer - mit Sehenswürdigkeiten
  • Historische Gebäude, Museen, Hafen und Parks lohnen einen Besuch
  • Hier gibt es unsere Top Ten...

Wer nach Kołobrzeg (Kolberg) kommt, möchte manchmal nur am Strand liegen. Oder sich nur der Massage und dem Baden widmen. Das wäre schade, denn es lohnt sich, auch die Sehenswürdigkeiten ins Programm zu nehmen. Unsere Top-10 Sightseeing-Highlights und einige weitere der Sehenswürdigkeiten möchten wir Ihnen hier vorstellen. Übrigens gibt es mehrere Informationsstellen für Touristen in Kolobrzeg, zu erkennen an den Zeichen 'it' oder 'i': Dort erhalten Sie natürlich auch Infos.

Top-10-Sehenswürdigkeiten

Dom von Kołobrzeg (Kolberg)
Dom in Kolobrzeg - Kolberg. Foto: Kolberg-Café
Der Dom

Der Dom überragt die Stadt und prägt das Stadtbild. Der doppelte Kirchturm und die hohen Seitenwände aus rotem Backstein fallen dem Besucher Kolbergs sofort ins Auge. Wenn das Gebäude Geschichten erzählen könnte, würden es lange Geschichten: Die Kirche hat in der Zeit ihres Bestehens viel erlebt. Mehr Informationen zum Dom, der auch Marienbasilika ist...

Rathaus in Kołobrzeg (Kolberg)
Altes Rathaus in Kolobrzeg - Kolberg zu Weihnachten. Foto: Kolberg-Café
Das alte Rathaus

Das gefühlte und tatsächliche Zentrum der Stadt ist der Marktplatz. Darauf präsentiert sich das alte Rathaus eindrucksvoll in rotem Backstein im neogotischem Stil. Erdacht und konzipiert vom großen Architekten Schinkel. Mehr Informationen zum Rathaus und zum Marktplatz...

Leuchtturm am Hafen
Leuchturm in Kolobrzeg - Kolberg bei Nacht. Foto: Kolberg-Café
Leuchtturm

Gewissermaßen das Wahrzeichen der Stadt: Einer der wenigen noch aktiven Ostseeküsten-Leuchttürme. Zwar ist der Oberteil des Gebäudes weniger alt, als man denken mag, doch hübsch anzusehen - und ein perfekter Aussichtspunkt. Mehr Informationen zum Leuchtturm...

Seebrücke
Seebrücke in Kolobrzeg - Kolberg. Foto: Kolberg-Café
Seebrücke

Die Seebrücke prägt die Promenade am Strand und ist gerade am Abend ausgesprochen idyllisch. Dazu kommt die bewegte Geschichte der auch am Abend romantisch begehbaren Brücke. Mehr Informationen zur Seebrücke...

Militärmuseum
Ein Flugzeug im Militärmuseum in Kolobrzeg - Kolberg. Foto: Kolberg-Café
Im Waffenmuseum

Nicht nur für Menschen, die sich für militärische Ausrüstung und Geräte interessieren, sondern für alle sehr interessant. Und: Auch Kinder sind begeistert. Das Museum verfügt über mehrere Abteilungen an mehreren Standorten. Die Exponate kann man teilweise schon von draußen sehen. Informationen zu diesem Museum finden Sie hier...

Braunschweigsches Haus / Stadtmuseum
Stadtmuseum in Kolobrzeg - Kolberg. Foto: Kolberg-Café
Braunschweigsches Haus

Das Palais Braunschweig beherbergt heute das Heimatmuseum. Unbedingt einen Blick lohnt das Gebäude, das Museum aber auch. Die Dauerausstellung sowie die liebevollen Sonderausstellungen: Infos zum Stadtmuseum...

Park am Plac 18 Marca
Park am Platz des 18. März in Kolobrzeg - Kolberg. Foto: Kolberg-Café
Im Park

Eine grüne Oase in der Stadt ist der Platz des 18. März, mit geselligem Treiben bei gutem Wetter und hübschen Blumen. Im Sommer finden hier oft Feste statt, auch für Familien wird viel geboten. Der Park ist auch historisch wichtig und beherbergt mehrere Denkmale. Mehr Informationen zum Park und dessen Geschichte...

Budzistowo - das 'alte Kolberg'
Die Kirche in Budzistowo bei Kolobrzeg - Kolberg. Foto: Kolberg-Café
In Budzistowo

Die 'alte Altstadt' liegt etwas entfernt landeinwärts, lohnt jedoch einen Besuch. Die Spuren der Vergangenheit sind hier im Grünen leicht aufzuspüren. Vor allem das Schloss und die Kirche sind Sehenswürdigkeiten. Mehr zur Kirche in Budzistowo...

Fischerei- und Yachthafen
Der Hafen von Kolobrzeg - Kolberg. Foto: Kolberg-Café
Hafeneinfahrt

Rund um das Hafenbecken gruppieren sich der Yachthafen, der Fischereihafen und auch der Fähr- und Ausflugsschiffhafen. Ob man einen Schiffsausflug machen möchte, mit der eigenen Yacht ankern möchte oder einfach dem morgendlichen Treiben der Fischer zusehen möchte: Es lohnt sich. Informieren Sie sich über den Kolobrzeger Hafen...

Luntenturm in Kołobrzeg (Kolberg)
Der Pulverturm von Kolobrzeg - Kolberg. Foto: Kolberg-Café
Luntenturm

Der Luntenturm, der auch als Pulverturm bezeichnet wird, stammt aus dem 14. Jahrhundert und war früher Bestandteil der Kolberger Befestigungsanlage. Wie viele andere Sehenswürdigkeiten aus früherer Zeit ist seine Geschichte vor Ort mit einer Infotafel erläutert. Informationen zum Luntenturm...

Stadtführungen und Ausflüge

In der Stadt gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Sehenswürdigkeiten und das Umland kennenzulernen. Für die Stadt bieten sich zum Beispiel die kleinen Sightseeing-Fahrzeuge an, mit denen man den Ort auch ohne viel Lauferei schnell kennenlernen kann. Damit verschafft man sich einen Überblick und kann später in Ruhe noch einmal alles ansehen, was man interessant fand. Ein Anbieter für solche Fahrten ist Summer Car.

Auch örtliche Stadtführer und Guides können Sie - besonders bei Besuchen mit Gruppen buchen. Diese zeigen Ihnen nicht nur Kolobrzeg (Kolberg), sondern auf Wunsch auch umliegende Städte und Landschaften oder machen Fahrten in andere Städte wie Szczecin (Stettin) oder Gdansk (Danzig). Ein deutschsprachiger Anbieter ist PomeraniaTours, zu erreichen unter m.neumann@pomeraniatours.de oder per deutscher Rufnummer: +49 (0)1520 106  05 64 beziehungsweise polnischer Rufnummer +48 511 461 638.

Rundflüge

Kolobrzeg (Kolberg) aus der Vogelperspektive: Das ist ein besonderes Erlebnis für alle, die gern fliegen. Bei gutem Wetter ist der Blick vom Land auf das Meer, auf die Wälder und Wiesen und die Orte in der Umgebung ein Traum. Im Nachbart Ort Podczele gibt es den alten Flughafen Bagicz, auf dem gestartet und gelandet wird. Ein Unternehmen bietet Rundflüge an, die mit einem Ultraleichtflugzeug durchgeführt werden. Mehr Informationen gibt es auf der Internetseite des Anbieters: http://bkdred.pl/loty-widokowe/

Sie suchen einen gedruckten Reiseführer? Empfehlenswert sind 'Polnische Ostseeküste' aus dem Michael Müller Verlag, ebenso wie der Reiseführer 'Polnische Ostseeküste' vom Trescher-Verlag.