Urlaub machen, wo andere leben

von Extern (Kommentare: 0)

Strand in Kolberg. Foto: Kolberg-Café
Strand in Kolberg

Immer noch gibt es bei vielen Menschen Vorbehalte gegenüber einem Urlaub in Polen oder "dem Osten" im Allgemeinen. Dabei hat sich das Bild längst gewandelt und wunderschöne Urlaubsziele erwarten den Reisenden mit attraktivem Ambiente, kultureller Vielfalt, kulinarischen Spezialitäten sowie viel Meer. Denn an der polnischen Ostsee kann auf mehr als 500 km feinster Sandstrand genossen werden. Kolberg (Kołobrzeg) macht dabei keine Ausnahme.

Historisch vielfältig

Polen bietet Reisenden ein breites Spektrum an Aktivitäten und Freizeitmöglichkeiten. Besonders beliebt ist dabei freilich die polnische Ostsee. Neben Traumstränden dürfen sich Urlauber ebenfalls auf historische Hafenstädte freuen, in denen sich wahrlich unvergessliche Erlebnisse bieten. Eingefasst sind die langen Sandstrände, weiten Dünenlandschaften und Steilklippen von grünen Wäldern und einer Vielzahl von Seen. So lässt sich der kommende Urlaub alleine, zu zweit oder mit der Familie gemeinsam entspannt oder abenteuerlich gestalten.

Ebenso zeigt sich Polen für seine Gäste finanziell von der positiven Seite. Im Gegensatz zu vielen touristischen Hochburgen sind Kolberg und Co. vergleichsweise günstig und bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Optimal also, um nicht nur die Urlaubskasse zu schonen, sondern ebenso die Rendite durch etwaige Stablecoins umzusetzen. Bei Letzterem handelt es sich um Kryptowährungen, die im Gegensatz zu Varianten, die hoch volatil sind, sich verhältnismäßig stabil präsentieren. Tether (USDT) ist solch ein Stablecoin, der ähnlich wie Bitcoin und Etherum eine gute Anlage bietet. Wer USDT kaufen will, sollte dennoch das eine oder andere beachten, sodass es als Anleger dann auch entspannt in den Urlaub nach Kolberg gehen kann.

Natur, Gaumenfreuden und die Anreise mit dem Fahrrad

Doch ebenso die Natur und die Kultur Polens können in Kurorten wie Kolberg genossen werden. Die Mischung aus Geschichte, Erholung, sauberer Natur und Traumstränden zaubert nicht nur anhaltende Erinnerungen. Sie helfen der Seele und dem Körper zu regenerieren. Neben den Badeorten zeigt sich das Land vielerorts von seiner besten Seite. Dünen ziehen sich über lange Sandstrände, die nur wenige Meter von hübschen Altstädten entfernt sind. Außerdem finden sich Museen, Schlösser, kulturelle Ausstellungen und andere Veranstaltungen, die den Urlaub abseits von Wellness, Kur, Erholung und Co. zu einer unvergesslichen Zeit machen.

Dabei lassen sich die polnische Küste und der Ort Kolberg von Deutschland aus einfach erreichen. Von Berlin sind es bis Kolberg gerade einmal rund 300 km. Diese können per Auto aber ebenfalls leicht mit der Bahn überbrückt werden. Selbst Fahrradtouren entlang der polnischen Küste sind beliebt. Wer also die Zeit und körperlichen Voraussetzungen mitbringt, kann auf dem Drahtesel eine ganz besondere Tour bis nach Kolberg erleben. Die Innenstadt ist dann 1,5 Kilometer vom Strand selbst entfernt. Das Hotel- und Kurviertel liegt allerdings fast am Strand. Wer also nach der Anfahrt ankommt, darf sich über Strandnähe und viel Entspannung freuen.

Interessant für Urlauber ist zudem die kulinarische Vielfalt, die sich nicht nur in Kolberg bietet, sondern in vielen der beliebten Reiseziele entlang der polnischen Ostsee. Denn hier bleibt kein Genuss unbefriedigt. Von lokalen Spezialitäten bis zu internationale Haute Cuisine findet sich für jeden Anspruch das richtige Restaurant. Und wer gar keine Lust auf Ausgehen hat, der bedient sich am umfangreichen Fast Food-Angebot oder kauft sich seine Zutaten in den Supermärkten selbst. Schließlich schmeckt Selbstgekochtes mit Blick auf den Sonnenuntergang noch einmal deutlich besser.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 1?