Westukraine-Reise

von Jens Hansel (Kommentare: 0)

In eigener Sache: Interesse an einer Reise in die Westukraine?

Ausschreibungsdeckblatt Westukraine-Reise
Studienreise Westukraine

In eigener Sache: Der Verein CBI e.V. (acs) veranstaltet im Juni/Juli 2016 eine Reise in die Westukraine. 11 Tage, vom 23. Juni bis 3. Juli 2016, führt die Studienreise unter anderem über Lublin nach Lemberg und Czernowitz. Galizien und die Bukowina sind das Hauptthema.

Studienreise mit Anspruch

  • 23.6 / Anreise von Hannover nach Lublin (ggf. individuelle Anreise moglich)

  • 24.6 / Lublin: Stadtrundgang mit Schloss und Altstadt und Führung im ehemaligen jüdischen Viertel mit „Brama Grodzka“-Ausstellung über das einstige judische Lublin „Mitten in Europa: Das Konzentrationslager Majdanek“: Führung durch die Gedenkstatte

  • 25.6. / Lemberg: Ehemalige Hauptstadt Galiziens: Stadtfuhrung in Lemberg (ca. 3h): Lviv-Lemberg-Lwow. Polen, Ukrainer, Deutsche, Armenier. Geschichte einer mutikulturellen Stadt; Abendessen in der Altstadt

  • 26.6. / Lemberg: Jüdische Spuren in Lemberg - Thematische Stadtführung (ca. 3h: u.a. Besuch des Geländes des ehemaligen Janower Konzentrationslagers, Synagoge, Besichtigung Wohnhaus Scholem Alejchems, Lyczakiv-Friedhof)

    Besuch in einer jüdischen Gemeinde mit Gesprächsrunde über das jüdische Leben heute / Gelegenheit zum Besuch der Lemberger Oper (fakultatives Angebot)

  • 27.6. / Brody: Joseph Roth: Vortrag und Gespräch im Gymnasium (Matura J.Roth); Rundgang durch die ukrainische Kleinstadt Brody
    Gespräch mit einem Lemberger Journalisten: Die aktuelle poli- tische und gesellschaftliche Situation in der Ukraine und ihre Auswirkungen

  • 28.6. / Czernowitz und die Literatur: Busfahrt von Lemberg nach Czernowitz mit Stopp in Chortkiv/ Czortkow, dem Geburtsort von Karl Emil Franzos (Kurze Lesung und Mittagspause in Chortkiv) Stadtführung (ca. 3h) in Czernowitz mit literarischem Bezug (Paul Celan, Rose Ausländer, Selma Meerbaum-Eisinger)
  • 29.6. / Czernowitz - „Klein-Wien des Ostens“: Das jüdische Czernowitz: u.a. Tempel, Kulturhaus, Friedhof, Synagoge, ehem. Ghettogelände, frühere Residenz der Zaddikin (Friedman-Dy- nastie) / Besichtigung der ehemaligen Metropolitenpalastes (UNESCO-Kulturerbe, heute Teil der Universität. Czernowitz als Zentrum deutsch-jüdischer Kultur: Vortrag und Gespräch mit Prof. Petro Rychlo (ukrainischer Germanist, Literaturwissenschaftler und Dozent an der Uni Czernowitz)
  • 30.6. / Ivano-Frankivsk: Busfahrt von Czernowitz nach Ivano Frankivsk mit Halt in Zabolotow, dem Geburtsort von Manes Sperber (Dauer ca. 3h) / Stadtführung in Ivano-Frankivsk Weiterfahrt nach Lemberg (Dauer ca. 3h)
  • 1.7. / Drohobych: Busfahrt von Lemberg nach Drohobych (Programm folgt)
  • 2.7. / Lemberg / Krakau: Am Vormittag Zeit zur freien Verfügung / 14:00 Uhr: Busfahrt nach Krakau (Dauer ca. 6 h)
  • 3.7. / Abreise: Gemeinsame (oder individuelle) Abreise (Verlängerung in Krakau möglich!)

 

Bei Interesse bitte einfach melden, nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 5?