Wir wollen nicht drängeln...

von Jens Hansel (Kommentare: 0)

...aber wer 2016 nach Kolobrzeg (Kolberg) möchte, sollte bald buchen.

Am Strand in Kolobrzeg (Kolberg), hier das alte Familienbad. Foto: Kolberg-Café
Am Strand in Kolobrzeg (Kolberg), hier das alte Familienbad

Wir wollen nicht drängeln: Gemeint ist die Buchung des Urlaubs in Kolobrzeg (Kolberg) für 2016. Wir verkaufen ja auch keine Hotelübernachtungen oder Reisen, daher haben wir auch kein Interesse daran. Aber auf etwas Wichtiges hinweisen müssen wir alle, die 2016 über einen Urlaub an der polnischen Ostsee nachdenken!

Nun haben wir es spannend gemacht, oder? Es geht um die aktuelle Nachfrage nach Übernachtungen in den Hotels in Kolberg. Was wir in diesem Jahr übereinstimmend von allen Hoteliers und Reiseveranstaltern hören, zu denen wir Kontakt haben, deutet darauf hin, dass es in der Saison schwer werden wird, noch Wunsch-Hotelzimmer zu bekommen. War 2015 schon ein Rekordjahr für die Hotels, Pensionen und Ferienwohnungswirte in unserer Ostsee-Lieblingsstadt, so scheint 2016 noch besser gebucht zu werden. Schon jetzt sind einige Hotels bereits ab Mai komplett ausgebucht! So etwas haben wir bislang noch nicht erlebt.

Lieber sicher, lieber näher, lieber ökologischer

Ein Grund für die hohe Nachfrage könnte sein, dass nahegelegene Reiseziele wie eben die polnische Ostsee stärker in den Fokus rücken, weil die ökologischen Kosten von Fernreisen vielen Menschen bewusst werden. Wer ökologischer reisen möchte, für den sind schneller und per Bahn, Bus oder PKW erreichbare Ziele allemal interessanter als Flugreisen. Ein anderer Grund könnte die angespannte Sicherheitslage in manchen anderen Reiseländern sein. Trotz der politischen Diskussionen über den Kurs Polens gibt es nun wirklich keine Veranlassung, in Polen in Sorge zu geraten.

Noch gibt es Zimmer

Für Individualreisende empfiehlt es sich mit Blick auf die aktuelle Nachfrage, schon jetzt zu buchen. Wir hatten gerade für eine größere Reisegruppe mehrere Hotels angefragt - und haben erstmals seit Jahren überall Absagen kassiert. Größere Gruppen sind also bereits schwerer unterzubringen. Das Schöne ist nach unseren Beobachtungen, dass die Preise trotz der guten Nachfrage im Wesentlichen stabil geblieben sind. Vor allem, wenn man zu Veranstaltungen und Events wie dem Sunrise-Festival anreisen möchte, sollte man aber für gute Preise schnell zuschlagen.

Informationen zu Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen haben wir bei uns zusammengestellt. Wie gesagt: Wir sind kein Reisebüro und kein Veranstalter; Buchungsanfragen können und wollen wir nicht entgegennehmen. Was wir aber tun können, wenn Sie noch nicht fündig geworden sind: Schicken Sie uns Ihre Daten für die Wunschreisezeit, Zahl der Reiseteilnehmer und Wünsche an die Unterbringung - wir haben einen Verteiler, über den wir Ihnen passende Angebote zukommen lassen können.

Viele Spaß bei der Reiseplanung und viel Vorfreude auf den Kolberg-Urlaub 2016!

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 9.