Sommer an der Ostsee

von Jens Hansel (Kommentare: 0)

Ein kleines Plädoyer ans Wetter. Und ein Plädoyer an die Wetterkritiker.

Strand bei Kolobrzeg - Kolberg. Foto: Kolberg-Café
Endlich Sonne

Lange genug hat er sich Zeit gelassen: Der Sommer. Nun ließ er sich einige Tage blicken - und will wieder kommen. Anlass für viele in Kolberg, über die Zahl der Sommertage zu sinnieren. Ein Plädoyer von uns. 

An Tagen wie diesen zeigt sich Kolberg von seiner Strandort-Seite. Eisverkäufer mit Umsätzen am Tag wie sonst in einer Woche, Badende im Meer, Handtücher auf fast jedem Sandkorn am Strand, abendliche Karaoke-Feiern in den Bars und Bistros und sonnenbeschienen glückliche Menschen. Die Hoteliers wünschen sich solche Vorzeigetage für das ganze Jahr. In diesen Zeiten entstehen die Werbefotos für die nächste Saison und man fühlt sich wie am Mittelmeer, was das Wetter betrifft. Auf der Straße hört man, dass es viel zu wenige von solchen Tagen gäbe. Dass ein Klimawandel erkennbar sei, denn früher sei es viel öfter sonnig gewesen. 

Stopp! Wir plädieren aber dafür, auch die anderen Wochen - in denen nicht nur die Sonne scheint und nicht nur über 25 Grad gemessen werden - nicht in zu schattigem Licht erscheinen zu lassen. Denn an solchen Tagen kommen die anderen Angebote der polnischen Ostsee zum Tragen, dann zeigt sich die Vielfalt der Möglichkeiten für Aktivurlauber, Familien und Erholungssuchende. Und außerdem weiß ja jeder: Natürlich war es früher genau so häufig oder selten sonnig an der Ostsee, wie heute. Die eigene Vergangenheitswahrnehmung verklärt die früheren Sonnentage zu Ganzjahresveranstaltungen. 

Allerdings gestehen wir zu, und das ist unser zweites Plädoyer: Es könnten im kommenden Jahr schon etwas frühere Sonnenwochen sein, denn in diesem Jahr war es vor Juli wirklich selten sonnig. Liebes Wetter: Ein paar bewölkte Tage sind nicht schlimm, aber 2014 darf es mit den Sonnentagen ruhig etwas früher losgehen. Wenn die Sonnentage in diesem Jahr im Juli und August noch aufgeholt werden, ist das aber auch in Ordnung. 

So oder so: Wer jetzt oder in den kommenden Wochen da ist, sollte das Wetter genießen. Und wer gern im Herbst kommt (wie wir) weiß auch, dass gerade dann die Sonne oft überraschend häufig scheint. Auch wenn es dann ab MItte September fürs Baden etwas kühl wird.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 9.