Scootern durch Kolberg

von Jens Hansel (Kommentare: 0)

Mit dem E-Scooter unterwegs

Wir fanden es auch nicht gleich sinnvoll, aber dann probierten wir die Scooter im Urlaub aus.

Diese Elektro-Scooter nerven uns sonst immer: Überall liegen sie herum, stören, werden falsch geparkt. Manchmal liegen sie sogar im See oder im Fluß, von unachtsamen Nutzerinnen oder Nutzern weggeworfen. Aber als wir jüngst in Kolberg in der Stadt viel unterwegs waren, erkannten wir doch einen Nutzen darin.

Vielleicht ist diese Art der Fortbewegung durch die Stadt auch etwas für Dich: Wenn Du schnell bei nicht-regnerischem Wetter längere Strecken in Kolberg zurücklegen musst, sind die Scooter nicht schlecht.

Das sind unsere Erfahrungen

TIER ist der in Kolberg am meisten vertretene Anbieter. Es gibt noch einen weiteren. An vielen Orten findest Du die Roller, vor allem im Zentrum.

Wir mussten also eines Tages ein wenig in die Außenbezirke und hatten es eilig. Die Anmeldung beim Roller-Anbieter per App klappte tiptop, auch auf Deutsch. Die Abrechnung per Kreditkarte oder anderen Zahlungsmitteln war schnell hinterlegt. Schon konnten wir los-rollern.

Das machte mehr Spaß als gedacht. Es fühlte sich sicherer an als gedacht. Die neuen Radwege der Stadt sind perfekt dafür. Auch die Abstellung des Rollers verstanden wir schnell: Es ist schlau, einen offiziellen Abstellort zu nehmen. Dann sparst Du Geld. Aber Du kannst den Roller auch sonst überall im Einzugsgebiet abstellen.

Die Kosten sind höher als bei den Nextbike-Leih-Fahrrädern. Die solltest Du nehmen, wenn Du gemütlicher, länger oder mit mehr Transportkapazität unterwegs sein möchtest. Aber komfortabler sind die Roller, und schneller entliehen und abgestellt. Wir waren positiv überrascht.

 

 

Bildquelle: https://pixabay.com/photos/e-scooter-scooter-electric-scooter-4416342/ , KristofTopolewski/Pixabay

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 3.