Saniert und jetzt mit Museum: Das Rathaus

von Jens Hansel (Kommentare: 0)

Die Rathaus-Sanierung ist abgeschlossen, eröffnet wird in den Kellergewölben ein Museum

Das alte Rathaus in Kolobrzeg. Foto: Kolberg-Café
Kolobrzegs altes Rathaus - aus Schinkels Feder

Schon seit einiger Zeit ist das Kolobrzeger (Kolberger) Rathaus (aus der Feder Schinkels) eingerüstet und wird saniert. Am kommenden Wochenende wird das Ende der Renovierungsarbeiten feierlich begangen und zugleich eröffnet in den Kellergewölben des Rathauses ein neues Museum.

Das alte Rathaus prägt das Stadtbild maßgeblich: Schinkels Architektur, gepaart mit dem Piazza-artigen Aufbau des zentralen Marktes sorgen für ein mediterran-hanseatisches Flair. Der Backsteinbau wurde vor einigen Jahren saniert, doch nun waren wieder Arbeiten fällig. Diese werden in diesen Tagen beendet, wofür am kommenden Wochenende (27. und 28.9.2014) ein feierlicher Termin angesetzt ist. Auch Gäste aus der deutschen Partnerstadt werden dazu anreisen.

Am gleichen Wochenende eröffnet ein neues Museum im Keller. Der Gewölbekeller an sich ist sehenswert und kann bislang schon beim Besuch des dort befindlichen Restaurants Adabar erlebt werden. In weiteren Räumen wird, auf private Initiative hin, ein Stadtmuseum der deutschen Geschichte der Stadt eröffnet. Noch haben wir nur Teile der Exponate gesehen, die durchaus auf einiges Sehenswertes hoffen lassen. Wir sind gespannt und werden uns die Eröffnung nicht entgehen lassen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 6.