Palmen in Kołobrzeg (Kolberg)

von Jens Hansel (Kommentare: 0)

Die Strandcafés und -buden haben sich verändert

Palmen am Strand. Foto: Kolberg-Café
Auch mit vertrockneten Blättern schön: Palmen am Strand

Es tut sich was bei den Cafés und Ausschänken am Strand von Kołobrzeg (Kolberg): Immer mehr wird Wert auf eine freundliche Atmosphäre gelegt, auf Windschutz und Komfort. Sogar Palmen standen in diesem Jahr allüberall.

Anstelle instabiler und schnell zusammengezimmerter Buden sind die Strandeinrichtungen deutlich schicker geworden: Aus gutem Holz zusammengebaut, mit großen Fenstern und breiten Terassen. Gemütliche Stühle und sogar Sessel kann man finden, manche Hotels haben edle weiße Strandmöbel aufgestellt. Die Strandkörbe sind keine sozialistischen Erbstücke mehr, sondern klassich-elegante Exemplare. Ein bisschen fühlt man sich an die alten Kurbäder erinnert, wie man sie von schwarzweißen Postkarten kennt.

Noch nicht alles klappt bei der Veredelung des Strandes perfekt: Die in diesem Jahr aufgestellten Palmen sind eine nette Idee, wenn sie zum Saisonende (teilweise sogar früher) denn auch schon sehr mitgenommen aussahen. Doch selbst mit braunen statt grünen Blättern verbreiten sie Südsee-Flair. Wir finden: Weiter so!

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 3.