Neue Straßen und weniger Geschäfte

von Jens Hansel (Kommentare: 0)

Veränderungen in der Stadt

Fotokamera. Image by www_slon_pics from Pixabay. Quelle: https://pixabay.com/photos/dslr-cam-camera-photo-people-man-2308202/
Fotokamera (Foto: www_slon_pics via Pixabay)

Wer mit dem Auto oder Autobus nach Kolobrzeg (Kolberg) einfährt, findet sie zur linken vor der Stadt: Die Himbeerstraße, die Ulica Malinowa. Die hat sich sehr verändert wie auch einige Geschäfte. Wir freuen uns über den Bericht aus Kolberg.

Ganz herzlichen Dank sagen wir für diesen Bericht, den uns eine Neubewohnerin Kolbergs zur Verfügung gestellt. Sie ist vor gar nicht so langer Zeit dorthin gezogen und erkundet Stadt und Gegend. Sie beobachtet natürlich auch viele Veränderungen und freut sich über den Austausch.

Ulica Malinowa neu

Am Ortseingang, bei der Einfahrt nach Kolobrzeg zur linken, zweigt ein neueres Baugebiet ab. Es wird von der "Himbeerstraße" erschlossen, so kann man Ulica Malinowa weitgehend diskussionsfrei übersetzen. Bisher zeichnete sich die Straße eher als Schotterpiste aus. Nun ist sie prima hergestellt, verfügt über einen Rad- und Fußweg und es gibt sogar einen Grillplatz an der Straße auf einem eingezäunten Gelände. Sitzmöglichkeiten, Liegen und Tische für Brettspiele sind dort und ein Ballspielplatz. Damit haben alle, die in diesem südlichen Stadtteil ihr Domizil haben, ein neues Ziel für die Freizeit.

Corona-Spuren in der Geschäftswelt

Es gibt einige Geschäfte, die die Corona-Pandemie leider nicht überstanden haben. Einige Bekleidungsgeschäfte sind darunter, die nun zum Teil leer stehen. Hoffentlich finden sich bald wieder Bewirtschaftungen. Auch ein Baumarkt wurde geschlossen; beliebt war dieser wegen dem tiefen Sortiment. Man kennt das: Schließen einige Geschäfte in der Stadt, wird es für die verbleibenden schwerer. Das Gesamtbild der Stadt verändert sich - bisher war hier quasi jeder Laden begehrt und wurde bewirtschaftet. Die Hoffnung ist daher, dass sich schnell wieder Projekte für diese Ladengeschäfte finden.

 

Wer auch Lust hat, vor Ort ist, sich austauschen möchte: Wir suchen weiterhin Berichterstatter von vor Ort - da wir zurzeit selbst nicht so oft dort sein können. Auch ein Austausch untereinander kann daraus entstehen. Interesse? Einfach melden - ganz unverbindlich. Wir stellen den Kontakt her.

Zurück