Mehr Nachfrage als Angebot: Ferienhäuser

von (Kommentare: 0)

Eine Beobachtung von uns: Ferienhäuser sind stark nachgefragt. Doch das Angebot entsteht nur langsam.

Ferienhaussiedlung bei Kolberg. Foto: Kolberg-Café
Ferienhaussiedlung in Ustronie Morskie

Über den Boom bei Ferienwohnungen - in Ergänzung zu den Hotels - in Kolobrzeg (Kolberg) hatten wir schon öfter geschrieben. Was uns in diesem Sommer besonders aufgefallen ist: Bei den Ferienhäusern klaffen Angebot und Nachfrage noch deutlich auseinander. Aber es gibt eine beeindruckende Entwicklung.

Immer mehr Anfragen von unseren Lesern bezogen sich auf Ferienhäuser. Und zwar nicht - wie bei den Ferienwohnungen - auf die Bewertung von Lage und Qualität, sondern schlicht auf das Auffinden von Häusern. Wir fingen also an zu recherchieren und stellten fest: Das Angebot ist überschaubar und hält mit der zunehmenden Nachfrage zumindest in der Saison nicht mit.

Immer mehr auch deutschsprachige Portale für Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Polen (Link beispielsweise zu Ferienwohnungen.de) bieten ein Angebot in und um Kolberg. Auf unserer Übersichtsseite zu Ferienunterbringungs-Angeboten haben wir wir auch einige Objekte konkret vorgestellt. Und in Sachen Wohnungen wird man hier umfassend fündig: Eine breite Auswahl zwischen preiswerten und guten Objekten plus die zahlreichen neuen Appartments in Meeresnähe erfreut den suchenden Urlauber. Bei Ferienhäusern steigt das Angebot im Vergleich zu den Vorjahren ebenfalls, allerdings: Absolut ist die Zahl der angebotenen Unterkünfte geringer. Betrachtet man allein die Stadt Kolberg, so findet sich grob ein Verhältnis von 10:1 von Ferienwohnungen gegenüber Ferienhäusern. Geht man ein wenig mehr ins Umland, verbessert sich das Verhältnis zugunsten der Häuser deutlich, bleibt aber weiterhin bei deutlich zugunsten von Wohnungen.

In den vergangenen Jahren entstanden einige Ferienhausparks mit einfacheren Holzhäusern, die vor allem im Sommer sehr beliebt sind. Solche findet man vor allem in Dzwirzyno (Kolberger Deep) oder Ustronie Morskie. In Kolberg selbst fehlt schlichtweg der Platz, um große neue Haussiedlungen zu errichten: Nahe dem Meer befindet sich entweder bereits Bebauung, oder es handelt sich um Naturschutzgebiet. Im Inland hingegen ist die Nachfrage nach Ferienhäusern nicht so groß. Daher wurde der Platz hier für die neuen schicken Appartments genutzt.

Die Anfragen, die uns erreichten, bezogen sich vielfach auf hochwertige Ferienhäuser. Solche sind in den vergangenen Jahren ebenfalls entstanden. Dass das ein neueres Phänomen ist, lässt sich auch anhand der Gewichtung der Medien nachvollziehen: So stellt auch beispielsweise das polnische Fremdenverkehrsamt die Ferienwohnungen klar in den Fokus. Wenn von Ferienhäusern die Rede ist, denken viele in Polen immer noch eher an Campingplätze als an komfortable Häuser mit Ausstattung wie Sauna, Terasse oder gar Schwimmbad. Von solchen Luxus-Häusern finden sich an der polnischen Ostsee bislang noch eher wenige - jedoch mit erkennbar steigender Tendenz. Was wohl auch an der Nachfrage aus Polen und aus den Nachbarländern liegen dürfte. Daher gilt: Ein hochwertiges Ferienhaus an der Küste dürfte eine gute Investition sein. Zumal sich diese auch außerhalb der Sommersaison hoher Nachfrage bei Urlaubern erfreuen - gerade im Winter.

Zurück