Läuferbericht: Ein etwas anderer Halbmarathon

von Jens Hansel (Kommentare: 0)

Laufen an der Ostseeküste

Pokale bei der Siegerehrung beim Kolberg-Halbmarathon
Pokale bei der Siegerehrung beim Kolberg-Halbmarathon

Unser Leser Viktor war dabei: Beim Kolberg-Halbmarathon 2019. Parallel zum Marathon fand dieser Lauf am 28.4.2019 statt. Viktor berichtet:

Am 28. April 2019, ziemlich genau ein Jahr nach meinem letzten langen Lauf (Düsseldorf-Marathon am 30. April 2018), starte ich meinen ersten Lauf im Ausland. In meiner Elternzeit bereisten wir die Polnische Ostseeküste, wo ich auch auf den Kolberg Marathon gestoßen bin. Am Samstag holte ich meine Startnummer im Sanatorium SAN, wo alle Läufer die Möglichkeit hatten Kohlenhydrate zu tanken (Nudelparty).


Unser Laufberichterstatter nach dem ZieleinlaufDer Marathon startete um 9 Uhr und die Halbmarathonis durften um 9:30 Uhr loslaufen. Es waren milde und bewölkte 17 Grad mit ein wenig Wind, also ideale Lauftemperatur. Die Veranstaltung war sehr herzlich und ohne großen kommerziellen Aufwand. Die Strecke führte mich auf einer Promenade an Parks, Dünen, Sumpflandschaft, Agrarflächen vorbei, doch zu jederzeit begleitete mich auch das offene Meer. Es war ein Genuss diese Strecke zu laufen. Die Strecke wurde auch von Radfahrern und Spaziergängern genutzt. Dies störte jedoch überhaupt nicht, im Gegenteil somit war der Lauf deutlich natürlicher.


Beim Zieleinlauf erwartete die Finisher, unter anderem 137 des Halbmarathons, eine Medaille, ein Fischbrötchen, eine Erbsensuppe und jede Menge Obst. Mit meiner Zielzeit war ich zufrieden, sie betrug etwas unter 1:25, somit erreichte ich den elften Platz in der Gesamtwertung und einen zweiten Platz in meiner Altersklasse. Um 15:30 Uhr wurde eine Siegerehrung an der Konzertmuschel durchgeführt, wobei in jeder Altersklasse die schnellsten drei mit einem Pokal verabschiedet wurden.

Wir gratulieren Viktor herzlich zu diesem tollen Lauf mit einer famosen Zielzeit!

Medaille beim Kolbergmarathon 2019

Zurück