Küstenschutz und Strandverbreiterung

von Jens Hansel (Kommentare: 0)

Maßnahmen zur Absicherung der Küste tragen erste Früchte

Eine sehr gute Nachricht ist, dass nach den Räumungsarbeiten von Munitionsresten und Blindgängern der Strand nun wieder freigegeben ist. Ein kurzer Strandabschnitt auf Höhe der Schanze wird abschnittsweise bis September wieder für Urlauber benutzbar, wenn hier der Sand neu aufgeschüttet ist. Wir haben eine 'Sonderseite' zur Strandverbreiterung und dem Küstenschutz eingerichtet, in der wir die Maßnahmen vorstellen. Tomasz Bubin, Direktor des zuständigen Seeamts in Polen, wies schon auf erste Erfolge hin. So sollen durch die neuen Wellenbrecher (Buhnen) schon ein paar Zentimeter Strand auf sanfte Art und Weise zurückgewonnen worden sein. Am Hauptstrand scheint Kołobrzeg (Kolberg) damit ein vorbildliches Projekt gelungen zu sein, das voraussichtlich im kommenden Jahr beendet werden wird.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 8?