Kolberg zog Rockfans an

von Jens Hansel (Kommentare: 0)

Ausnahmezustand auf Schienen: Besonders die Bahnanreise nach Kolberg war für viele ein Aufreger

Bahnsteig zu, Rock-Festival im August 2013 in Kolobrzeg - Kolberg. Foto: Kolberg-Café
Hier ist es schon ruhiger auf den Bahnsteigen. Foto: A.Schwarze

In den vergangenen Jahren verirrten sich kaum Gäste aus Deutschland auf das Rockfestival in Kołobrzeg (Kolberg). Doch in diesem Jahr war alles anders (wir berichteten). Während auf polnischer Seite zusätzliche Züge eingesetzt wurden, war auf deutscher Seite offenbar niemand auf die zahlreichen anreisenden Rockfans aus Deutschland vorbereitet. 

Allerdings stand zu erwarten, so ließen es die auftretenden Gruppen vermuten und die Hinweise in den sozialen Netzwerken im Internet ebenso, dass sich auch viele Fans aus Deutschland die Gelegenheit für deutsch-polnischen Rock nicht entgehen lassen würden. Und so kam es dann auch: Viele Rockfreunde begaben sich per Bahn in Richtung Kołobrzeg.

Die Anreise war viele der Fans schon beinahe ein Albtraum, wie unter anderem Andreas Schwarze (der auch das Foto hier beisteuerte) auf der Seite der Gemeinde Tantow berichtet. Scheinbar mussten Anschlusszüge aufgrund der Überfüllung bewusst ausgelassen werden, die Stimmung an Bord war aufgrund der Überfüllung alles andere als gut. Auch bei der Rückreise nach dem Festival kam es dann zu Turbulenzen; nicht ganz so schlimm, aber ebenfalls mit "Überfüllungs-Szenen". Dank der Organisation der Polizei auf den Bahnsteigen und der etwas geordneteren Vorgehensweise in den bis unters Dach gefüllten hier eingesetzten kleinen Zügen blieb es ruhiger. Vielleicht nahmen auch manche den Rat Schwarzes in seinem Beitrag an, doch die Sammeltaxis zwischen Szczecin (Stettin) und Berlin zu nutzen. 

Einerseits ist es eindeutig ein gutes Signal, wenn Fans verschiedenster Musikrichtungen gemeinsam feiern. Ob das beim Sunrise-Festival im Juli mit elektronischer Musik ist, beim Folklore-Fest Interfolk im August mit traditioneller Musik oder eben beim Rocken im August. Schade, dass - wenn doch schon so viele statt dem Auto die Bahn nehmen - die Bedingungen beim Bahnanreisen nach Kołobrzeg so schlecht sind. Da, ohne Frage, gibt es noch Luft für mehr.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 4?