Kolberg-Reise selbst planen

von Jens Hansel (Kommentare: 0)

Individuell nach Kolobrzeg (Kolberg) zu reisen ist kein Problem - aber auch nicht immer billiger als pauschal

Strand auf Höhe der Seebrücke. Foto: Kolberg-Café
Auch individuell geplant gelingt der Kolberg-Urlaub, vor allem für Familien

Pauschalurlaub in Kołobrzeg (Kolberg) ist beliebt: Ein attraktiver Gesamtpreis, oft keine Sorgen um An- und Abreise oder Verständigung vor Ort, nette Zusatzleistungen. Aber nicht immer passt das pauschale Angebot auf die Wünsche, weshalb uns immer mehr Fragen zur individuellen Organisation eines Urlaubs in Kolberg erreichen. Die Antwort ist: Die eigene Planung ist gar nicht schwer. Einige Tipps haben wir hier zusammengestellt.

Wer in die schöne Stadt an der Ostsee reisen möchte, muss zunächst nur zwei Dinge organisieren: Die Unterkunft und die An- und Abreise. Dazu kommen - je nach Wunsch - noch Dinge wie Wellnessbehandlungen, Ausflüge, Sportaktivitäten oder Verpflegung. Genau in dieser Reihenfolge nennen wir hier die aus unserer Sicht wichtigsten Dinge und geben einige Tipps, wie man sparen kann. Übrigens: Je weniger man an Ausflügen und Behandlungen vor Ort in Anspruch nehmen möchte, desto eher lohnt sich die individuelle Organisation.

An- und Abreise

In Bezug auf die eigene Planung der An- und Abreise ist die Antwort sehr individuell. Viele Anfragen erreichen uns aus Berlin. Von dort gibt es vor allem drei gute Verbindungen: Entweder nutzt man die Bahn, was recht bequem aber auch langwierig ist, oder den Bus. Anbieter wie Interglobus fahren regelmäßig zwischen den beiden Städten. Variante Nummer 3 ist der eigene PKW oder Mietwagen. Wer weiter südlich oder westlich wohnt, findet entweder eine geeignete Bahnverbindung, fährt Auto oder nutzt sogar das Flugzeug bis Berlin. Zwar gibt es auch noch einen Flughafen bei Szczecin (Stettin), jedoch wird dieser von nur wenigen Gesellschaften aus Deutschland angeflogen. Am günstigsten ist für Einzelreisende Immer die Bahn- oder Busverbindung, ab 3 Personen kann sich ein eigener PKW oder gar ein Mietwagen lohnen.

Unterbringung vor Ort

Ein Hotel in Kolberg selbst zu buchen, ist völlig unproblematisch: Bekannte Hotelsuchmaschinen führen die größeren Hotels vor Ort auch mit eigenen Kontingenten. Wer schon ein Hotel kennt und dies buchen möchte, kann das auch direkt über die Internetseite der Hotels - oft sogar auf Deutsch - tun. Dann ist allerdings Voraussetzung, die Anzahlung auch auf das polnische Hotelkonto zu überweisen. Schwieriger wird es für alle, die sehr wenig Geld ausgeben möchten: Pensionen oder Campingplätze sowie Gästezimmer sind aus Deutschland ohne Polnischkenntnisse nur schwer buchbar. Für ein solches Vorhaben sollte man entweder etwas Geduld und Zeit für Recherche und Telefonate mitbringen, oder einfach bei einem Besuch vor Ort die infragekommenden Unterkünfte einfach direkt besuchen und gleich eine Buchung ausmachen.

Dass man selbst direkt buchen kann, bedeutet nicht, dass das immer der billigste Weg zum Hotelzimmer oder Apartment ist. Auch Ferienwohnungen oder Ferienhäuser sind vielfach über Reiseveranstalter zu attraktiven Preisen zu buchen; teilweise gibt es auch rabattierende Gutscheine zum Beispiel auf Reisegutschein-Portalen wie deinreisegutschein. Ein Vergleich lohnt sich unseres Erachtens erst bei größeren Beträgen; also entweder bei hochwertigen Unterkünften ab 3 Sternen oder bei größeren Familien. Riesig sind die Preisunterschiede nämlich selten.

Wellness, Kur, Ausflüge und mehr

Vor Ort zur Massage, auf einen Ausflug in die Nachbarorte oder kulinarische Erlebnisse: Gerade die besseren Hotels bieten solche Leistungen oft mit an, Reiseveranstalter haben sie vielfach inkludiert. Hier lohnt sich der Vergleich, denn oft sind Pakete oft günstiger. Wer allerdings ganz genau auf den Cent schaut, vergleich am besten vor Ort. So kann eine Massage von 30 Minuten durchaus zwischen 30 Zloty (etwa 7,50 Euro, günstigstes Angebot, eher außerhalb der Stadt) und 100 Zloty (rund 25 Euro, in einem guten Hotel) schwanken. Gleiches gilt für Ausflüge, Kuranwendungen oder Sportaktivitäten. Bei Museen und öffentlichen Freizeiteinrichtungen ist es natürlich gleichgültig, ob man vorher (meist gar nicht möglich) oder vor Ort bucht. Bis auf sehr kleine Anbieter sind alle Hotels, Freizeiteinrichtungen, Ausflugsveranstalter und Wellness-Salons auch auf deutschsprachige Gäste eingestellt. Übrigens: Adressen und kurze Bewertungen einiger Anbieter finden Sie in den entsprechenden Rubriken dieser Internetseite.  
 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 1.