Interfolk-Musikfest folgt auf das Rock-Festival

von Jens Hansel (Kommentare: 0)

Konzerte und mehr auf dem Interfolk und dem Rock-Festival

Richtig klasse - anders kann man das nicht sagen. Das Rock-Festival - meist 'umsonst und draußen', nur bei den Top-Acts mit bezahlbarem Eintrittspreis - ist eine tolle Veranstaltung in Kolobrzeg (Kolberg). Am 12. und 13. August fand eine Reihe von Konzerten bekannter (etwa T.Love, Abradab, Biff, Natu, The Car Is On Fire) und eher unbekannter Bands statt. Es waren einige Highlights dabei, wenn man den weniger bekannten Gruppen auch etwas mehr Besucher gewünscht hätte. Aber die Treppe zum Erfolg ist eben lang. Das Schöne: Nach dem Rock-Festival geht es am 14. und 15. August mit Konzerten weiter. So kommt die berühmte - nicht mehr ganz junge, aber deshalb absolut nicht schlechte - Gruppe 'Czwerny Gitary' (Rote Gitarren) nach Kolberg. Und die Reggae-Ausnahmeerscheinung 'Star Guard Muffin' sind auch da. Wow!

Gleich danach: Jedes Jahr findet in Kolobrzeg (Kolberg) das Musik- und Tanzfestival Interfolk statt, mit musikalischen Vertretern aus vielen Ländern. Diesmal waren unter anderem Kasachstan, Israel, Frankreich und die Türkei mit 'entsandten' Gruppen dabei. Viele Konzerte stießen auf ein gutes Echo - bei der sehr zurückhaltenden Reklame in diesem Jahr beinahe überraschend. Zu hoffen ist, dass für dieses internationale Musikfest im kommenden Jahr die Werbetrommel etwas kräftiger gerührt wird. Das Interfolk-Fest endet am 19. August. Bis dahin gibt es noch zahlreiche Konzerte im Amphitheater und an der RCK-Bühne. 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 9.