55.000 Betten in Sicht

von Jens Hansel (Kommentare: 0)

Mehr Gästebetten als Einwohner in Sicht

Strand am Abend in Kolberg. Foto: Kolberg-Café
Strand am Abend in Kolberg. Foto: Kolberg-Café

55.000 Betten - das ist die kurzfristige Prognose für die touristische Kapazität Kolobrzegs (Kolbergs). Und das bei unter 50.000 Einwohnern. Auch in diesem Jahr boomte der Touristenstrom in Kolberg.

Die polnisch- und deutschsprachige Zeitung "Kolberger Nachrichten / Kołobrzeski Wiadomości" berichtet in der Herbstausgabe des Jahres 2018 über die sehr gute Urlaubssaison 2018. Erneut wurden alle Gästerekorde gebrochen und die Stadt kann sich weiterhin als eines der führenden polnischen Urlaubsziele bezeichnen. Die Zahl von 1,5 Milliarden Zloty als Umsatzgröße für den Tourismus der Stadt wurde genannt; ein phänomenales Ergebnis.

Neue Betten

Die neue Bautätigkeit für viele neue Urlaubs- und Appartmentobjekte wird mit einem lachenden und einem weinenden Auge gesehen: Für die Entwicklung der Stadt sind die vielen Gäste zweifelsohne ein Gewinn. Allerdings gilt die Architektur als oft etwas einfallslos und die Infrastruktur wächst mancherorts nicht schnell genug mit. Und das Verhältnis von Gästebetten zu Einwohnern scheint sich in diesem Jahr beinah hälftig zu entwickeln: Knapp 50.000 Einwohner der Stadt stehen bald erwarteten 55.000 Gästebetten gegenüber.

Wohnung in Kolberg gesucht

Ein weiteres Phänomen beobachten wir bei unseren Lesern: Es gibt immer mehr Menschen aus Deutschland, die fest nach Kolberg ziehen möchte oder über eine Ferienwohnung nachdenken. Für die Begegnung der Menschen untereinander finden wir das richtig gut. Wer es kritisch sehen mag: Die Preise dürften damit nicht hochgetrieben werden, die werden durch die inländische und gewerbliche Nachfrage ganz sicher stärker beeinflusst.

Zurück