Hafenmole ab Juni begehbar

von Jens Hansel (Kommentare: 0)

Nicht nur Liebespaare werden den Ausblick aufs Meer von der Mole aus genießen

Die neue Hafenmole, die im Rahmen der Hafensanierung entstand, wird voraussichtlich ab Juni (derzeit ist das kommende Wochenende im Gespräch) begehbar sein. Damit gibt es ein weiteres attraktives Spaziergeh-Ziel an der Strandpromenade. 

Schön ist, dass die neue Mole sogar noch weiter in die Ostsee hineinreicht als die schon sehr beliebte Seebrücke. Es gibt zurzeit keine Pläne, hier einen Eintrittspreis für das Betreten zu verlangen, wohingegen an der Seebrücke im Sommer und tagsüber ein kleiner Obolus zu entrichten ist. Allerdings ist der Betrag auch eher symbolisch. Auf der Mole wird man also schon zur kommenden Saison bestimmt viele Touristen flanieren sehen, die sich - besonders zu Sonnenauf- und untergangszeiten - den einzigartigen Blick auf die Ostsee gönnen. Um auf die Mole zu gelangen, geht man am Fuße des Leuchtturms am Häuschen des Hafenwarts vorbei und betritt die steinerne Mole, die auch ein Geländer erhalten hat.

Übrigens: Auch ein toller Tipp ist der Ausblick vom Leuchtturm auf die See, besonders morgens und abends. 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 5?