Beliebte Radwege

von Jens Hansel (Kommentare: 2)

Immer mehr Radler kommen nach Kolobrzeg (Kolberg). Und: Das hat seinen Grund.

Ein Fahrradweg in Kolobrzeg - Kolberg. Foto: Kolberg-Cafe
Ein Stück des Ostseeradwegs bei Kolobrzeg - Kolberg. Foto: Kolberg-Cafe

Radfahren in Polen ist noch immer umstritten, aber unbestritten im Kommen. Kolobrzeg (Kolberg) bietet schon eine gute Auswahl an Radrouten, einige beliebte Strecken möchten wir vorstellen. Denn: Der Frühling kommt hoffentlich bald. Wo doch manche Radtour über Ostern buchstäblich im Schnee versunken ist.

Tatsächlich haben wir Zuschriften von besorgten Radlern erhalten, die über Ostern eine Ostseeküstentour geplant haben. Bei Schnee ist das Radfahren kein so großes Vergnügen, um so mehr dafür dann im Frühling. Nach diesem letzten Aufbäumen des Winters sollte es also bald losgehen.

Die polnischen Regionen investieren seit einigen Jahren viel in Radwege und Fahrradinfrastruktur und holen auf. In Kolberg etwa sind entlang der neu gebauten und sanierten Straßen in fast allen Fällen auch gute Radwege entstanden. Es ist manches Kuriosum dabei, etwa der Radweg mit Zebrastreifen für Fußgänger. Ein kreativer Radweg-Gestalter hatte den Radweg häufiger quer über den Fußweg geführt, was dann manchmal zu Kollisionen zwischen Radfahrern und Fußgängern führte. Die Lösung der Stadtväter war einfach: Es wurden Zebrastreifen für Fußgänger auf den Radweg gemalt, was der Beliebtheit der Strecken keinen Abbruch tat. Zu finden sind diese Zebrastreifen-Radwege am Ortseingang am Kreisverkehr, etwa auf Höhe des Intermarché-Supermarkts. 

Viel schöner als der Ortseingang ist jedoch der Ostseeradweg, der jüngst in Richtung Ustronie Morskie saniert wurde und seitdem der wohl eindeutig beliebteste Radweg der Region ist. Auf komfortablen breiten Wegen mit Ausruh-Punkten und Bänken, mit guter Beschilderung und sogar Blick aufs mehr. Wer in Kolberg radelt, sollte sich das ansehen. Ebenfalls ein Stück dem Ostseeradweg folgend, dann jedoch ins Küstenhinterland abbiegend, ist die Storchenroute. Sie ist auch bei bestem Wetter nicht ganz so überlaufen wie das Radfahr-Eldorado an der Ostsee, aber fast ebenso sicher und schön. Weitere Radwege sind zurzeit in Planung, es gibt aber noch wenige komplette Rundtouren. Gerade wer mit Kindern unterwegs ist, sollte sich möglichst an die ausgewiesenen Radwege halten. Ansonsten sind auch die weniger befahrenen Nebenstraßen und - wer mag - Waldwege bestens für eine Tour geeignet. Bis das Netz beliebter Radwege so umfassend und komplett wie in Deutschland ist, wird es wohl noch etwas dauern. Die Richtung stimmt aber. Und je mehr Menschen diese Angebote nutzen, desto mehr steigt auch das Interesse der Regionen, in die Radwege zu investieren. Also: Losradeln!

Zurück

Kommentare

Kommentar von p.m. |

Hallo,

kann man Fahrräder mieten wenn ja was kosten diese?

M-f-G
P.M.

Kommentar von Kolberg-Café-Team |

Hallo P.M.,

es gibt einige Fahrrad-Verleih-Stationen in Kolobrzeg (Kolberg), außerdem verleihen auch viele Hotels und Pensionen Räder. Adressen haben wir hier zusammengestellt: http://www.kolberg-cafe.de/fahrradverleih.html

Dort finden sich auch die ungefähren Preise. Hinweis: Einige der verliehenen Räder sind - mit Verlaub - nicht ganz so, wie man sich das wünscht. Deswegen am besten vorher angucken und selbst bewerten. Wenn Sie viel vor Ort fahren wollen, lohnt sich das Selbst-Mitbringen; wenn man nur ab und zu einen Ausflug machen will, ist das Leihen besser.

Viel Spaß und eine gute Reise, bei Fragen gern melden.

Viele Grüße
Jens vom Kolberg-Café-Team

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 6?