'Aquarius Spa' beherbergt SPD-Abgeordnete aus Berlin zur Klausurtagung

von Jens Hansel (Kommentare: 0)

Vom 25. bis zum 27. Januar 2013 hat ein Teil der SPD aus Berlin einen Termin in Kolberg

Am 25. Januar, an diesem Wochenende, geht es für die SPD-Abgeordneten des Berliner Abgeordnetenhauses erstmals zu einer Klausurtagung ins Ausland. Ziel ist Kolobrzeg (Kolberg). 

Übernachten werden die Politiker im Hotel Aquarius Spa, das es just unter die 99 begehrtesten Hotels weltweit bei einem Hotelbewertungsportal schaffte (wir berichteten). Die Agenda der Politiker, die auch internationale Themen betrifft, verspricht viel Arbeit. Unter anderem wird der deutsch-polnische Wirtschaftsraum im Fokus stehen. Wir sind gespannt, ob in diesem Zusammenhang auch die Chancen der Kooperation zwischen den Ländern, die Möglichkeiten für touristische übergreifende Regionen und die Probleme in der Infrastruktur (siehe etwa die grenzüberschreitenden Bahnverbindungen) zur Sprache kommen werden.

Explizit erwähnt wird in der Ankündigung, über die wir bereits berichteten, zumindest der grenzüberschreitende Arbeitsmarkt. Vielleicht wird das hier entstehende Arbeitsergebnis - vorausgesetzt die Ergebnisse der kommenden Wahlen lassen es zu - zu einer Beförderung der deutsch-polnischen Beziehungen insbesondere zwischen Berlin und Zachodniopomorskie (Westpommern) beitragen. Dann könnte dieses nun anstehende Wochenende maßgeblich die Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen Berlin und polnischen Regionen voranbringen. Genug zu tun ist trotz aller Erfolge der letzten Jahre.   

Es ist den Abgeordneten hoffentlich vergönnt, dass sie sich auch ein wenig in der Stadt umsehen können und die beeindruckende Stadtentwicklung, den sympathisch entwickelten Tourismus und das gute Miteinander von ausländischen Gästen, Gästen aus der Nähe und natürlich den Einwohnern erleben können. In jedem Fall werden sie einem Konzert im Dom lauschen können. Wir vom Kolberg-Café wünschen viel Erfolg!

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 1.