Sunrise im Überblick

  • Große Electro- / Techno-Veranstaltung - immer Ende Juli am Amphitheater
  • 40.000-90.000 Besucher kommen jedes Jahr auf die Party
  • Kein Zeltgelände, dreitägig (2x am Abend, 1x Beachparty morgens)
  • Hier gibt's Informationen zu Tickets, Bilder, Übernachtungstipps und mehr...

Seit 2003 gibt es das Sunrise-Festival in der schönen Ostseestadt Kołobrzeg (Kolberg) in Polen. Und es ist eine Instanz unter den Festivals für elektronische Musik. Hier gibt es Informationen über die Entstehung, über die besten Anfahrtswege und Unterbringungsmöglichkeiten. Auf weiteren Seiten: Jede Menge Fotos aus den letzten Jahren. Vor dem Festival finden regelmäßig überall in Polen und auch in Deutschland 'Before Sunrise'-Partys statt.

Das Sunrise-Festival in Kołobrzeg (Kolberg)

Seit 2003 findet das Sunrise-Festival in Kołobrzeg (Kolberg) jährlich statt. Techno, House und Trance ziehen Jahr für Jahr mehr Besucher an, was sicher an den exquisiten Line-Ups auf den Bühnen genau so liegt wie an der perfekten Location. 40.000 bis sogar 90.000 Menschen sind dabei. Der Termin ist immer Ende Juli.

Die Party steigt im Amphitheater am Rande der Stadt, nicht weit von der Strandpromenade entfernt. Auch im umliegenden Aleksander Fredro-Park wird gefeiert. Der Sonntag ist der After-Party-Tag mit Beach Party direkt am Strand. Das ist besonders bei gutem Wetter ein unwiderstehliches Event.

Große Namen waren schon auf den Bühnen, zum Beispiel David Guetta, Feed le Grand, Jochen Miller und unzählige andere.

PS: Wer Ruhe sucht und in einem Hotel im östlichen Kurviertel untergebracht ist, sollte das Sunrise-Wochenende eher meiden. Dann kann es etwas lauter werden - zumindest im östlichen Stadtteil.

So ging es los mit dem Sunrise-Festival

Heute ist das Sunrise-Festival Kolberg eine der bekanntesten Mega-Veranstaltungen für Trance- und House-Musik in Polen. Das 'Festival des Sonnenaufgangs' wird durch die MDT Agency organisiert und veranstaltet. Hauptsächlich initiiert hat das Sunrise-Festival DJ Kris.

1999 organisierte DJ Kris anläßlich seines Namenstags am 25. Juli erstmals eine Party im Miami Nice Club in Mielno. Mielno befindet sich einige Kilometer östlich von Kolberg. Die Bekanntheit dieser jährlichen Party steigerte sich bis 2002 immer mehr, so dass ein Umzug nach Kolberg im Jahr 2003 stattfand. Hier wurde die Party in 'Sunrise with Ekwador' umbenannt: Dies bezieht sich auf den Club Ekwador, der die Party ausrichtete. Zuvor hießen die Partys 'Imieniny Krisa', was so viel wie 'Kris' Namenstag' bedeutet. Inoffiziell hieß die Veranstaltung nur 'Cztery dni smierci', also 'Vier Tage tot'. Es fällt nicht schwer zu überlegen, warum die Teilnehmer der Party diesen Namen gewählt haben.

Das 'Sunrise with Ekwador'-Event war einer der ersten dieser Art in der polnischen Musikszene. Und: Es fand sehr großen Anklang! Zu bemerken war dies an den Besucherzahlen: 2004 war der Andrang erstmals so groß, dass nicht alle, die wollten, an der Party teilnehmen konnten. Die Organisation ist mit den Anforderungen gewachsen, so dass nun auch größerer Teilnehmerandrang problemlos bewältigt wird.

2005 stiegt der Klub Ekwador aus, dieser veranstaltete in diesem veränderungsreichen Jahr 2005 ein Festival namens 'Sunrise with Ekwador Rewal' in Rewal - ebenfalls an der Ostseeküste. Hauptinitiator DJ Kris organisierte mit der MDT-Agency das 'Sunrise Festival' in Kolobrzeg (Kolberg). Der Erfolgsstory des Festivals hat die Veränderung und Weiterentwicklung gut getan, gerade heute ist das Festival ein Muss für Fans von House-, Trance- und Techno-Musik.

Filmen und Fotografieren

Übrigens: Videokameras sind auf dem Festival grundsätzlich nicht erlaubt, ebenso wenig professionelle Fotoapparate. Als professionell gelten solche, die wechselbare Objektive haben. Aber mit kleinen Digitalkameras darf man natürlich aufs Gelände. Und die Smartphone-Filmer sind ja ohnehin allüberall.