Über uns - kompakt

  • Das Kolberg-Café ist eine Internetseite über Kolberg an der Ostsee in Polen
  • Kolberg-Café ist kostenlos und von Freunden der Stadt (kein Reisebüro oder so)
  • Es ist ein Anlauf- und Treffpunkt für alle sein, die an der Stadt interessiert sind
  • Die Infos sollen kritisch - aber fair - sein
  • Nein, wir haben (leider) kein Café in Kolberg. Vielleicht zur Rente, wer weiß. :-)

Über uns - und über Kolberg (Ostsee)

Bei uns finden Sie nützliche Informationen rund um die polnische Stadt Kołobrzeg (Kolberg) an der Ostsee. Die Informationen sind von uns selbst zusammengestellt, also unabhängig: Wir sind keine Tourismusorganisation, kein kommerzieller Anbieter, kein Reisebüro und auch (leider) kein Café mit Ausschank. Aber: Weil wir oft dort sind, kennen wir die Stadt gut.

Das Kolberg-Café ist außerdem - das ist fast noch wichtiger - ein Kommunikations-Treffpunkt für alle, die die Stadt interessiert. Zum Beispiel, weil sie dort Urlaub gemacht haben, dort Freunde gefunden haben oder einfach neugierig sind. Fragen rund um Kołobrzeg können Sie hier an uns und auch an andere Besucher dieser Seite richten. Hinweise zu unseren Artikeln, Bewertungen, Einschätzungen und auch denen anderer User sind jederzeit möglich und erwünscht.

Diese Internetseite kann nicht den Hochglanz-Werbeprospekt ersetzen.

Wir, die Autoren des Kolberg-Cafés und alle, die mit Hinweisen und Ergänzungen mitmachen, informieren ehrlich und kritisch. Das bedeutet, dass wir auch warnen, wenn es nach unserer Einschätzung keine Empfehlung geben kann. Das bedeutet auch, dass wir nicht, wie es in einigen Prospekten getan wird, negative Aspekte verschweigen. Bei alledem möchten wir möglichst fair sein. Manchmal gibt es natürlich subjektive Einschätzungen - das ist nicht zu vermeiden. Sollten Sie etwas anders sehen, weisen Sie uns einfach darauf hin. Wir sind nicht beleidigt. Wenn Sie mit einer Bewertung nicht einverstanden sind oder etwas ergänzen möchten, freuen wir uns über Ihren Hinweis!

Das gilt auch für Kleinigkeiten: Wer bei uns einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn nicht nur behalten, sondern diesen auch an uns zurückgeben. Wir kümmern uns dann um die Entsorgung.

Ein Café ohne Café?

Ein Café, ein Latte Macchiato. Gemacht und fotografiert vom Kolberg-Café.
Ein Café, hier ein Latte Macchiato.

Warum diese Internetseite Kolberg-Café heißt? Ganz einfach: In ein Café geht man, um sich mit netten Menschen zu treffen, schöne Momente zu erleben und sich von Hektik und Stress des Alltags zu entspannen. Fühlen Sie sich bitte einfach auf der Internetseite Kolberg-Café wie in Ihrem Lieblings-Café. Informieren Sie sich ganz nach Interesse in schnellen Espresso-Schlücken mit den 'harten Fakten' oder stöbern Sie in Genießer-Art mit Ihrem neben dem Computer duftenden Latte Macchiato durch die Artikel und Bilder. Und kawa po turecku? Das ist der in Polen beliebte im Glas gebrühte Kaffee, intensiv und eigen. Ähnlich wie die Kołobrzeg, mit eigenständigem Charakter. Sie kennen kawa po torecku noch nicht? Vielleicht ein weiterer Grund, Kołobrzeg zu besuchen!

Darum gibt es diese Internetseite

Wir, das sind Marta und Jens. Unsere Internetseite Kolberg-Cafe.de entstand gedanklich 2009, im Sommer 2010 war sie dann erstmals online. Warum? Aus persönlichen Gründen sind wir schon lange regelmäßig Besucher Kołobrzegs. Da immer mehr Bekannte und Verwandte Interesse an der Stadt und auch am Mitreisen zeigten, war es an der Zeit, die Informationen und Erfahrungen zu teilen. Genau diese Aufgabe übernimmt die Seite Kolberg-Café.

Bei der Realisierung dieser Internetseite haben uns einige Menschen direkt oder indirekt sehr unterstützt - und unterstützen uns noch. Dafür möchten wir uns bedanken. Dazu gehören verschiedene Informationslieferanten aus Kołobrzeg und auch Menschen, die dort regelmäßig sind. Außerdem die tollen Communities und bewundernswerten Entwickler des hier verwendeten hervorragenden Open-Source-Redaktionssystems Contao und der Open-Source-Webanalyse Piwik.

Eines wollen wir nicht vergessen: Werbung gibt es auf der Internetseite, aber nur ein wenig: Damit möchten wir die Betriebskosten decken. Die Werbung kann sich in Form von Anzeigen oder Artikeln äußern, jeweils gekennzeichnet als 'Anzeige' oder 'Werbung'. Redaktionelle Inhalte sind selbst erstellt - dabei gibt es keine Beeinflussung durch Werbung. Wir schreiben keine Wertung aufgrund von Werbung, sondern nur, wenn wir inhaltlich voll dahinterstehen.

Also: Viel Spaß beim Stöbern. 

Fragen? Nutzen Sie auch unser Forum.