Militärmuseum Kolberg

Militärmuseum, Flugzeug, Außengelände in Kolberg. Foto: Kolberg-Café
Außengelände Militärmuseum

Bizarr: Mitten in der hübschen neuen Altstadt stehen Militärflugzeuge, Panzer und Co. älterer Bauart. Wundere Dich nicht. Wenn Du nachfragst und an Spaßvögel gerätst, bekommst Du vielleicht diese Antwort:

Das ist die Ausrüstung, mit der die bewachten Parkplätze in Kolberg (Kołobrzeg) abends gesichert werden

Die Antwort spielt mit Klischees. Natürlich. Und zeigt auch auf Wichtiges: Das Militär ist vielen Polen wichtig.

Das Militärmuseum heißt auch Museum der polnischen Waffen oder Waffenmuseum. Es hat diesen Standort in der Altstadt, die Zweigstelle ist das Militärschiffmuseum. Es begeistert viele Menschen, nicht nur Militärfans. Auch Kinder finden es spannend.

Zeichnungen und Gemälde lassen die frühere Burg Kolberg vor Deinem geistigen Auge entstehen. Der Angriff auf das Fort Münde - wo sich der heutige Leuchtturm befindet - wird plastisch. Pfeilspitzen, Äxte und anderen Waffen, die bei Ausgrabungen gefunden wurden, können besichtigt werden. Die Errungenschaften der Technik für den Kampf auf See - vom Anker bis zum Kompass - sind ausgestellt und auch Ausrüstungen, Uniformen und Rüstungen kommen nicht zu kurz. Exotische Dinge wie die Enigma-Chiffriermaschine gehören ebenfalls zur ständigen Ausstellung. Die ständige Ausstellung (frühes Mittelalter, Weltkriege, Kalter Krieg, Neuzeit) wird um Wechselausstellungen ergänzt.

Über 70 große Exponate, unter anderem:
'Würger' (Jagdflugzeug Focke-Wulf fw 190, Bremen)
T34-Panzer (Russland)
Boeing B17 Flying Fortress ('Fliegende Festung')
Motorrad Falcon 600 (1936)
MiG 19p (Mikojan und Gurewitsch, Russland)
Und vieles mehr.

Das Museum wurde 1925 als Nettelbeck-Museum im alten Patrizierhaus gegründet. Nettelbeck, umstritten, gilt als gefeierter Verteidiger Kolbergs im Jahr 1807. Das Museum wurde 1945 zerstört.

Plane für Deinen Besuch je nach Interesse 45 bis 90 Minuten ein. An Wochentagen sind manchmal Schulklassen auf dem Gelände, dann ist es voller. Oft gibt es ein Übersetzungsblatt auch in deutscher Sprache.

Öffnungszeiten: Hauptsaison 9-18 Uhr, Nebensaison 9-16 Uhr
Eintrittspreise: Ungefähr 7 Euro, Ermäßigungen und Gruppen- sowie Familienpreise gemäß Preisliste auf www.muzeum.kolobrzeg.pl. Günstige Kombi-Tickets (Militärmuseum, Schiffsmuseum, Stadtmuseum).

Militärmuseum: www.muzeum.kolobrzeg.pl/pl/muzeum/dzieje-oreza-polskiego/ - Museum der polnischen Waffen Kolberg - Muzeum Oręża Polskiego w Kołobrzegu, 78-100 Kołobrzeg, ul. Emilia Gierczak 5
Ganz einfach finden: Vom Marktplatz einfach in Richtung Fluß Parsęta (Persante) laufen. Die große Freifläche der Außenausstellung ist kaum zu übersehen.




Schiffmuseum: Kołobrzeski Skansen Morski

Schiffsmuseum Kolberg. Foto: Kolberg-Café
Schiffsmuseum

Am Hafen: Das Museum des maritimen Erbes Kolbergs, polnisch: Kołobrzeski Skansen Morski. Wir nennen es Schiffsmuseum.

Neben dem Fischereihafen bei der Salz-Redoute findest Du die Ausstellung mehrerer militärischer Schiffe. Die Schiffe können besichtigt werden, Du kannst auch in die Innenräume und auf Deck. Das finden auch Kinder spannend!

Exponate, unter anderem:
Schiff 'ORP Fala" (Fala heißt Welle)
Schiff 'ORP Władysławowo'
Segelschiff 'Orkan II'
Und vieles mehr.

Plane für Deinen Besuch je nach Interesse 30 bis 60 Minuten ein.

Öffnungszeiten: In der Hauptsaison täglich von 9-18 Uhr, in der Nebensaison 9-16 Uhr (Montags geschlossen), im Winter geschlossen.
Eintrittspreise: Ungefähr 7 Euro, Ermäßigungen und Gruppen- sowie Familienpreise gemäß Preisliste auf www.muzeum.kolobrzeg.pl. Günstige Kombi-Tickets (Militärmuseum, Schiffsmuseum, Stadtmuseum).

Schiffmuseum: www.muzeum.kolobrzeg.pl/pl/muzeum/skansen-morski/ - Bałtycka 31, Port Rybacki (Reduta Solna).




Stadtmuseum im Braunschweigschen Haus

Stadtmuseum Kolberg. Braunschweigsches Haus.  Foto: Kolberg-Café
Braunschweigsches Haus Kolberg

Im Zentrum: Das Stadtmuseum, im Braunschweigschen Haus. Es ist ein stadtgeschichtliches Museum.

Du kannst im Museum die Entwicklung der Stadt Kolberg nachverfolgen. Es gibt eine Messgerätesammlung (Metrologie). Du findest archäologische Funde, sogar aus der frühmittelalterlichen Festung Budzistowo.

Im Urlaub in Kolberg ins Stadtmuseum:
Die Stadtgeschichte wird anschaulich erklärt (auch auf Deutsch)
Sehenswerte Sonderausstellungen und Filme
Im historischen Braunschweigschen Haus

Plane für Deinen Besuch je nach Interesse 60 bis 120 Minuten ein.

Öffnungszeiten: Täglich von 9-16 Uhr, in der Nebensaison Sonntags geschlossen.
Eintrittspreise: Ungefähr 7 Euro, Ermäßigungen und Gruppen- sowie Familienpreise gemäß Preisliste auf www.muzeum.kolobrzeg.pl. Günstige Kombi-Tickets (Militärmuseum, Schiffsmuseum, Stadtmuseum).

Stadtmuseum: www.muzeum.kolobrzeg.pl/pl/muzeum/muzeum-miasta-kolobrzeg/ -  ul. Armii Krajowej 13, 78-100 Kołobrzeg.




Patria Colbergiensis

Patria Colbergiensis Kolberg.Museum Rathaus.  Foto: Kolberg-Café
Patria Colbergiensis

Im Rathaus: Das Museum Patria Colbergiensis. Es ist ein kleines Museum zur Geschichte der Stadt, das von einem Bürgerverein getragen wird. Es beschäftigt sich mit der Festungsgeschichte und der deutschen Geschichte Kolbergs.

Du kannst im Museum viele Exponate aus Kolberg früherer Zeit finden. Das Museum ist klein, aber es ist mit viel Liebe gemacht.

Patria Colbergiensis - Museum im Rathaus:
Schneller Überblick über die Stadtgeschichte
Viele Exponate
Intensive Behandlung der deutschen Stadtgeschichte

Plane für Deinen Besuch je nach Interesse 30 bis 60 Minuten ein.

Öffnungszeiten: Täglich von 9-17 Uhr
Eintrittspreise: Knapp 2 Euro (Unterstützungsbetrag für den Verein).

Stadtmuseum: www.colbergiensis.eu/- im Keller des Rathauses, Eingang links (von vorn)




Bernsteinmuseum

Im Bernsteinmuseum erfährst Du viel über Bernstein und kannst Dir Bernstein ansehen. Das Museum ist aus einem Bernsteingeschäft entstanden.

Bernsteinmuseum:
Klumpen von 2,2-Kilo-Bernstein
Gebrauchsgegenstände und Schmuck aus Bernstein
Bernsteinschleifen früher und heute
Abenteuer Bernsteinsuchen

Plane für Deinen Besuch je nach Interesse 30 bis 60 Minuten ein.

Öffnungszeiten: Täglich von 10-20 Uhr.
Eintrittspreise: Knapp 5 Euro.

Bernsteinmuseum: muzeumbursztynu.kolobrzeg.pl - ul. Waryńskiego 5, Kołobrzeg




Bunkermuseum Podborsko

Das Bunkermuseum in Podborsko liegt gut 50 Kilometer von Kolberg entfernt, bei Bialogard. Es ist ein Museum des Kalten Kriegs.

Früher war im heute zugänglichen Bunker Nr. 17 eine von drei sowjetischen Atom-Einheiten in Polen stationiert. Die Infrastruktur für die Nuklearwaffen kann besichtigt werden.

Öffnungszeiten: Nach Absprache für Gruppen und an speziellen Öffnungstagen (oft Sonntage, aktuell auf der Website nachsehen)
Eintrittspreise/Öffnungstage: Museums-Website und Kontakt und Eintrittspreise und Termine
Adresse: Muzeum Zimnej Wojny w Podborsko, 78-220 Podborsko