Ade Google Plus

von Jens Hansel (Kommentare: 0)

Ein soziales Medium weniger

Kolberg-Cafe verabschiedet sich von Google Plus
Kolberg-Cafe verabschiedet sich von Google Plus

Seit einiger Zeit nutzen wir beim Kolberg-Café auch Google Plus als soziales Medium und erfreuten uns an der aktiven Kolberg-Community dort. Auch unsere Gruppe dort wurde gut angenommen. Nun schließt Google Plus. Tschüss!

Vor kurzem informierte uns Google offiziell über das Ende der Plattform. Wir werden die dort erstellten Daten nicht herunterladen, sondern löschen lassen.

Das Gespräch rund um unsere Lieblingsstadt an der Ostsee, Kolobrzeg (Kolberg), kommt deswegen aber natürlich nicht zum erliegen. Wir haben weiterhin unser Forum (das werden wir allerdings im Laufe des Jahres überprüfen), unsere Mail-Adresse, unsere Kommentarfunktion (auch die werden wir überprüfen) und unsere Facebook-Seite.

Zurück